Sommerzeit ist Grillzeit - da bin ich immer auf der Suche nach neuen Salatrezepten. An Himmelfahrt haben wir mit guten Freunden eine Wanderung durch den wunderschönen Vorharz gemacht und anschließend gegrillt. Zwei Dinge habe ich dabei gelernt: Man muss nicht immer in den Harz fahren, um gut wandern zu können. Auch direkt vor meiner Haustüre gibt es wunderschöne Wege und Aussichten. Und zweitens ist dieser Kartoffelsalat lecker und schnell zu machen....

Zutaten

Für: 8 Peronen
  • 1000 g kleine Kartoffeln,  z.B. Drillingen
  • 3/4 Glas getrocknete Tomaten in Öl 
  • 3 kleine Spitzpaprika 
  • 1 Bund Rucola 
  • 50 g  Pinienkerne 
  • 50 g Parmesan 
  • 1/2 Glas  Pesto,  grün
Vorbereitung
10 min
Kochzeit:
20 min
Fertig in:
1 h

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln gut waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne rösten. Mir passiert es dabei leider häufig, dass die Pinienkerne schwarz werden, also immer schön aufpassen und mit einem Kochlöffel rühren!
  4. Die Tomaten gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
  5. Den Parmesan reiben.
  6. Die groben Stiele vom Rucola entfernen, Rucola sortieren und waschen. In kleinere Stücke zupfen.
  7. Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser für 20 min kochen, anschließend abschütten und etwas abkühlen lassen (daher die Wartezeit).
  8. Die Paprika, die Tomaten und die Kartoffeln mit dem Pesto gut vermischen. Achtet darauf, gutes Pesto zu nehmen, idealerweise natürlich mit Basilikum aus dem eigenen Garten selbst hergestellt 🙂
  9. Den Rucola, die Pinienkerne und den frisch geriebenen Parmesan kurz vor dem Servieren über den Kartoffelsalat geben und vorsichtig unterheben.

Notizen

Kartoffelsalat mit Pesto

Okay, ganz „leicht“ ist der Salat nicht, aber geschmacklich ist er eine gute Alternative zum herkömmlichen Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Fleischwurst und Eiern. Hast du auch eine Alternative zum herkömmlichen Kartoffelsalat? Ich freue mich über Tipps von Euch in den Kommentaren!